Logo Brem Systeme GmbH
< zurück
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Weitere Informationen OK
Produkt-Navi

Typ 15

in den Baustoffklassen
D-s2,d0, B-s1,d0, A2-s1,d0nach DIN EN 13501-1

Typ 15

Wandschutz verdeckt befestigt mit Alu-Abdeckprofil

Ein aufgesetzter, direkt geschraubter Wandschutz mit minimaler Bautiefe von 6 bzw. max. 7 mm. Ideal für schmale Flure, bei denen es auf jeden Millimeter ankommt. Aufgrund der mechanischen Befestigung ist er zulassungskonform, auch als A2 nicht brennbar, einsetzbar. 

Er eignet sich auch gut für Sanierungen, wie zum Beispiel das Überbauen von alten Fliesen. Hier kommt man mit der relativ einfachen Montage sehr gut zu recht. Die Bautiefe wird nur unwesentlich verändert.

Trotz der direkt geschraubten Montageart sind die Befestigungspunkte so gut wie nicht sichtbar. Der Wandschutz wirkt daher, auch dank seines dünnen Aufbaus, sehr filigran und unaufdringlich. Kein typischer Anprallschutz, eher der smarte Typ!

Typ 15 ist ein aufgesetztes Wandschutzsystem, das direkt auf die Wand geschraubt wird.

Der Kern der Kompaktplatte wird durch ein Abdeckprofil aus Alu abgedeckt, optional rund (Profil A4) oder eckig (A20).

Das passgenaue Materialplättchen sorgt dafür, dass die Verschraubung nicht mehr sichtbar ist.

Die Kompaktplatte wird mit der Stufenscheibe ausrisssicher gehalten. Die Schraube sitzt tiefer in der Platte und schafft dadurch Platz für eine stabile Abdeckung aus einem 2 mm Kompaktmaterial mit entsprechend gleicher Oberfläche.

Einsatzbereiche

  • Alte Flächen die einfach überbaut werden sollen
  • Schmale Flure

Systemdetails

  • 3 Fugenbilder – Standard V-Fuge, Sichtfuge oder Haarfuge – wählbar
  • Einzelpaneele können bis zu einer Breite von 1300 mm und einer Höhe bis 2150 mm ohne zusätzliche Fuge montiert werden
  • Mit Hilfe einer speziellen Nutsäge und einer Oberfräse mit Vakuumsauger, können Sie den Wandschutz fast an jede Raumsituation anpassen
  • Paneele werden bauseits nachgeschnitten, nachgenutet und bei Bedarf auch neue Befestigungspunkte gesetzt
  • 4 verschiedene Eckvarianten ermöglichen es den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht zu werden

Gebäudesanierungen

Das System Typ 15 eignet sich auch besonders bei der Modernisierung von Gebäuden und der Abdeckung bestehender Wandschutzelemente, z.B. von gefliesten Wänden.

Bilder wie auf dem Prospekt

Montagekit

Zum Einbringen der Materialplättchen sind die Einschlaghilfen für Hand und Maschine besonders hilfreich. Das komplette Montagekit, wie abgebildet, ist im Lieferumfang inklusive.

Bilder wie auf dem Prospekt

Vorteile Typ 15

  • Kaum sichtbare Verschraubung
  • Kostengünstiger als Einhängesysteme
  • Es können beliebig Befestigungspunkte zusätzlich gesetzt werden, ohne das Schraubbild zu stören
  • Schnelle, einfache Montage mit maximaler Optik

Typ 15

in den Baustoffklassen
D-s2,d0, B-s1,d0, A2-s1,d0nach DIN EN 13501-1

Zu beachten

  • Bei einer Demontage müssen die Materialplättchen aufgebohrt werden, um an die Verschraubung zu kommen

Eckvarianten Typ 15

Neben dem Alu-Standardeck gibt es auch noch den Alu-Viertelstab sowie Sonderecken als Postformingecke und aus Edelstahl.


Postformingecke

Standardecke

Alu-Viertelstab

Vergleich Typ 15 mit Typ 11/13

Vorteile Typ 11/13

  • Einfache Montage
  • Schrauben sind zugänglich, somit jederzeit demontierbar
  • Günstiger als Typ 15

Bei Typ 11/13 beachten

  • Sollte ein Befestigungspunkt nicht halten, kann man nicht einfach daneben bohren, weil sonst das Schraubbild gestört wird
  • Einfache Optik daher mehr für technische Bereiche

Alle Typen im Vergleich finden Sie hier.

Downloads

Datenblatt

 02 Aspekte zur Hygiene.pdf (196,6KB)
 03 Datenblatt Typ 15.pdf (138,4KB)

Technische Zeichnungen

 Technische Zeichnungen WS 15.pdf (2,1MB)

Prospekt

 Prospekt Typ15.pdf (776,5KB)