Logo Brem Systeme GmbH
< zurück
Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Weitere Informationen OK
Produkt-Navi

Typ 27

in den Baustoffklassen
D-s1,d0, B-s1,d0, A2-s1,d0nach DIN EN 13501-1

Typ 27

Wandschutz verdeckt befestigt wandbündig

Ein integrierter, verdeckt befestigter, Wandschutz für alle Bereiche bei denen es nicht nur funktionell, sondern auch ansprechend wirken und vor allem keinen Wandschutzcharakter haben soll.

Durch das ausgeklügelte Schienensystem schafft man es, mehrere wichtige Schnittpunkte zusammen zu führen.

Sowohl der Unterschnitt, als auch die Bautiefe ist bei einem integrierten Wandschutz von großer Bedeutung. Das obere Einhängeprofil hat hierfür eine Spachtelkante und ist somit das Bindeglied zwischen Trockenbau und Wandschutz.

Anders als beim herkömmlichen Wandschutzsystem Typ 25 hängt man die Wandschutzplatte in das obere Profil und hat somit immer exakt den gleichen Abstand zum Unterschnitt. Das obere Profil gibt auch die Bautiefe vor. Ist einmal das obere Profil auf der Trockenbauwand gesetzt, kann der Trockenbauer nicht mehr aus. Er setzt die Platte auf das obere Profil und spachtelt sie, geführt an der Spachtelkante, exakt ein.

Ein integriertes Wandschutzsystem, das wie kein anderes System mit der Wand im Einklang ist. Die Schnittstelle zwischen darüber liegender Wand und Wandschutz kann nicht harmonischer sein. Mit einer Bautiefe von 15 mm trifft es exakt auf die gleiche Bautiefe wie eine 12,5 mm Trockenbauplatte mit eingespachteltem Kantenschutzprofil. Somit wirken alle Übergänge und Schnittstellen absolut bündig. 

Das Tragprofil muss als Vorableistung mit der oberen Lage Trockenbau eingebaut und eingespachtelt werden. Die Montage der Wandschutzplatten erfolgt separat nach den Malerarbeiten.

Einsatzbereiche

  • Neubau oder Altbau 
  • Ansprechende Bereiche 
  • Altbau bei denen man doch einiges ausgleichen muss 
  • Überall wo man jeden Millimeter braucht

Systemdetails

  • Mit Hilfe einer Paneelsäge und einer speziellen Nutsäge, können Paneele bauseits nachgeschnitten und nachgenutet werden
  • 2 verschiedene Eckvarianten ermöglichen es, den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden 
  • Sie können beim Fugenbild neben der Standard V-Fuge auch eine Haarfuge wählen

Vorteile Typ 27 

  • Das obere Abdeckprofil wirkt sehr filigran 
  • Die Paneele sind exakt geführt 
  • Sehr schöner Übergang zur Trockenbauplatte

Typ 27

in den Baustoffklassen
D-s1,d0, B-s1,d0, A2-s1,d0nach DIN EN 13501-1

Zu beachten

  • Das obere Abdeckprofil muss vorab, in einem eigenen Arbeitsgang montiert werden, damit es der Trockenbauer einspachteln kann
  • Die Trockenbauwand muss bereits ohne der aufgesetzten 2ten oder 3ten Lage, die Widerstandsklasse erfüllen

Eckvarianten Typ 27

Neben dem Standard-Vierkant-Eckprofil gibt es auch das patentierte 2-teilige Y-Eckprofil.


Vierkantprofil

Detail Vierkant

2-teiliges Y-Eckprofil

Detail 2-teiliges Y-Eckprofil

Vergleich Typ 27 mit Typ 25/29

Vorteile Typ 25/29

  • Sehr einfache Montage
  • Die Paneele können zusammen mit den Profilen in einem Arbeitsgang montiert werden

Bei Typ 25 beachten

  • Das obere Profil ist mit 30 mm Ansichtsbreite relativ breit

Alle Typen im Vergleich finden Sie hier.

Beispiele/Referenzen

Downloads

Neutrale Ausschreibungstexte

 Ausschreibungstext WS 27.doc (58KB)
 Ausschreibungstext WS 27.pdf (91,4KB)

Montage

 01 Anforderung Montageempfehlung.pdf (244,4KB)

Datenblatt

 02 Aspekte zur Hygiene.pdf (196,6KB)
 03 Datenblatt Typ 27.pdf (236,9KB)

Technische Zeichnungen

 Technische Zeichnungen WS 27.pdf (1,7MB)

Prospekt

 Prospekt Typ27.pdf (585,5KB)